Forum

Moderatoren: Michael, TilmannMueller

Thema: [EDIT] - Kein Schlaf, trotz Zopiclon, Zolpidem

(Registrierung notwendig)

[EDIT] - Kein Schlaf, trotz Zopiclon, Zolpidem

Noxx2K17 am 08.04.2017 um 02:08

Hallo zusammen, bin neu hier und verzweifelt. Seit vier Tagen leide ich unter akuten Ein- und durchschlafstörungen, sprich es findet überhaupt kein Schlaf statt. Begünstigt wurde dies wohl durch den Umstand das zwei Familienangehörige als Notfall im KH behandelt wurden und ich mit darum kümmerte. Ihnen geht es zum Glück wieder viel besser und mit Schlafen haben Sie generell so gut wie nie Probleme. Den ganzen Tage lauf ich benebelt und Müde herum. Habe erstmalig auf Rezept vom Neurologen(Dieser ist jetzt auch noch im Urlaub)gegen 20 Uhr Abends 10mg Zolpidem eingenommen und versucht einzuschlafen, ging aber nicht und seit 1 Uhr Nachts stehe ich im Bett und fühle mich schwindelig und habe leichte Übelkeit. Die Tage zuvor habe ich es mit pflanzlichen Baldrian, Passionsblume, Hopfen probiert welches auch keinerlei Wirkung zeigte. Anfang letzten Jahres hatte ich aufgrund eines langwierigen stressigen Umzuges schon mal so eine Phase die fast vier Wochen andauerte,und nichts half. Ein teures Aminosäuren Produkt, Zopiclon, Schlaftabbs etc. wurde damals erfolglos ausprobiert. Erst langsam nach und nach konnte ich damals wieder etwas Schlaf finden. Seit meiner Jugend schlafe ich sehr schlecht ein und dann meist nur 4-5 Stunden am Stück, Weiß nicht wie es weiter gehen soll, habe Panik das wie letztes Jahr ausartet. Gruß
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Kein Schlaf, trotz Zopiclon, Zolpidem

FrankaD am 08.04.2017 um 21:30

Hi. Ich bin auch neu hier. Bei mir fing alles mit 2 schlaflosen Nächten an. Seid dem ist das gefühl der Müdigkeit total verfremdet bei mir. Ich merke ich bin total Knülle und mir ist auch so schwummerig aber kann mich nicht mal mehr einfach hinlegen zum mittags schlaf oder so. Ich schlaf dann einfach nicht ein. Abends liege ich entweder stundenlang wach und kann nicht einschlafen. Hatte vorige Woche 2 schlaflose Nächte, dann darauf 2 Stunden die nächste Nacht , danach folgten sogar 3 schlaflose Nächte, dann wieder nur 4 Stunden. Ich müsste grade total müde sein, bin es aber nicht. Habe echt schiss vor den nächsten Nächten. Ich hatte vorher nie schlafprobleme. Das kam vor ca 4 Wochen plötzlich als ich durch starke Magen Beschwerden nicht schlafen konnte 2 Tage lang . Wie lange das wohl geht frage ich mich die ganze zeit :(
 
(registrierte Mitglieder)

[EDIT] - Re: Kein Schlaf, trotz Zopiclon, Zolpidem

Noxx2K17 am 10.04.2017 um 12:38

Nimmst du denn Medikamente? Was sagt dein behandelnder Arzt?

Also bei mir habe ich wohl den Grund gefunden. Es war wohl die pure Panik das sich der Zustand meiner besseren Hälfte und des anderen Familienangehörigen verschlimmert. Mehrere Nächte bin ich drei bis vier mal aufgestanden und habe im Zimmer nachgeschaut ob alles in Ordnung ist. Ich hatte Angst einzuschlafen um eventuell dann nicht mitzubekommen was los ist. Jetzt geht es beiden schon erheblich besser, Schlafprobleme hatten Sie trotz der starken Schmerzen zum Glück nicht.

Ich dagegen komme aber leider immer noch nicht zum notwendigen Schlaf. Habe jetzt noch zwei Abende 1,5 Tabl. Zopiclon(10,75mg) genommen. Leider keine Wirkung, nach der Einnahme bemerke ich beim Wachliegen eine brennende drückende Anspannung im Brustkorb und Oberbauch. Am nächsten morgen starke Schläfrigkeit und Schwindel die den Tag über anhält. Ich bin sehr groß(fast 2m) und recht schwer, kann es sein das ich da grundsätzlich höher dosieren muss? Gruß
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Kein Schlaf, trotz Zopiclon, Zolpidem

FrankaD am 11.04.2017 um 09:35

Um ehrlich zu sein bin ich momentan in der Psychiatrie auf Grund der Depression und Angst Erkrankung . Aber hier wollen die Ärzte jedoch nicht so auf meine krassen Schlafstörungen eingehen. Hier höre ich nur,, wenn sie ein paar Nächte mal nicht schlafen können ist das nicht schlimm,,! Oh doch das ist schlimm. Drei Tage ohne Schlaf waren der Horror... Kopfschmerzen, kopfdruck, kopfbrennen, gleich Gewichts Störung, total erschöpft, Konzentration gleich null, gefühlt wie besoffen usw usw. Wie ein Mensch fühlt man sich dann nicht mehr und Gedanken macht man sich natürlich auch total um seine Gesundheit, weil permanent son schlaf Entzug ist absolut nicht gesund für Geist, Seele und Körper. Bin froh das ich die letzten 3 Tage schlafen konnte in nacht. So ca 3-4 stunden ist da schon super für mich. Bis vor knapp 5 Wochen hatte ich jedoch keine Probleme groß mit schlafen. Da kamen auch gut 8 Stunden Schlaf zusammen. Bin zwar noch in der Klinik aber heute werde ich trotzdem zu meinem neurologen und kucken was der sagt. Hoffe der geht auf die schlafstörung ein und eventuell in nächster Zeit mal schlaflabor machen um da alles ab zu klären. Denn hier stellen im Krankenhaus alle Ärzte auf stur und verharmlosen die komplette Situation.
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Kein Schlaf, trotz Zopiclon, Zolpidem

FrankaD am 11.04.2017 um 09:39

Und mit deinem Gewicht und körper Größe kann natürlich gut möglich sein das dein Körper ne höhere dosis braucht aber kläre das lieber erst mit deinem Arzt ab wegen dosis erhöhen. So ohne Arzt würde ich auf eigene Faust nicht einfach mehr nehmen. Nachher ist es zu viel und kippst aus de latschen.
 
(registrierte Mitglieder)
 
 1 2 3 4  
 weiter   »
(Registrierung notwendig)