Forum

Moderatoren: Michael, TilmannMueller

Thema: Hormone

(Registrierung notwendig)

Hormone

Windig am 10.02.2017 um 16:55

Durch den ganzen Schlafmangel verbunden mit Stress, verändern sich wohl auch die Hormone, oder?!? Keinen erholsamen ausreichenden Schlaf zu haben, erschöpft doch wohl auch die Nebennieren?!? Cortisol, Adrenalin usw, was wiederum Auswirkungen auf Schilddrüse und Sexualhormone haben kann? Da man ständig unter Daueranspannung steht und eine Regeneration nur mit entspanntem Schlaf statt finden kann. Das chronische erschöpfungssyndom scheint wohl auch mit den Nebenieren zusammenzuhängen. Bei allen Problemen, ob Hormone, Schlaflosigkeit, Muskelschmerzen, eigentlich bei fast allenKrankheiten scheint Stress wohl der Hauptfaktor zu sein! Nur will soll man entspannen, wenn man in dem Teufelskreis festhängt bzw. sich belastende Situationen wie Krankheit, Pflegebedürftigkeit, usw. Nicht aus dem Weg räumen lassen können. Es gibt Dinge, die sich nicht ändern lassen, zB. Eine schwere chronische Krankheit ohne Aussicht auf Besserung, wie soll man hier Ruhe finden und den Körper wieder in Einklang bringen, wenn man weiß, dass man nicht mehr wird, wie früher, da steht man unter Dauerstress und es helfen keine Gespräche und keine Entspannungstechniken, wenn man im Körper wie gefangen ist und dem nicht entkommen kann?!?
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Hormone

Silent am 10.02.2017 um 21:11

Hallo Windig!
Was hast du für Probleme? Ich habe auch so einige Sachen....und bei manchen Sachen kann man durchaus dann auch nicht schlafen Grafik: Smilie Traurig Im Moment scheint es mir auch so zu gehen...obwohl der Schlaf schon auch kommt aber natürlich muß man dann schon sehr,sehr müde sein, d.h. wirklich zu wenig schlafen...
LG von Silent

--
Wie fühlt sich gesunder Schlaf eigentlich an?

 
(registrierte Mitglieder)
(Registrierung notwendig)